The Road to Mont Blanc

1.000 km
21.000 hm
21 Berge

“Bei neuen Erfahrungen geht es neben der Überwindung neuer Herausforderungen auch um das Erkunden der eigenen physischen und mentalen Möglichkeiten”

Eine 1000km lange Reise über die Dolomiten, die östlichen Alpen und die Schweizer Alpen. Bei neuen Erfahrungen geht es neben der Überwindung neuer Herausforderungen auch um das Erkunden der eigenen physischen und mentalen Möglichkeiten. Am 4. August 2014 machte sich Mike Cotty auf seine bisher längste und härteste Fahrt. Er forderte sich selbst heraus und fuhr über 1.000km an einem Stück, mit 21 Anstiegen, über die Dolomiten, die östlichen Alpen und die Schweizer Alpen. Seine Reise begann in Conegliano, Italien, und endete in Chamonix-Mont-Blanc, Frankreich.

Gewitter mitten in der Nacht, bittere Kälte in der Dämmerung am Passo dello Stelvio, starker Gegenwind und der unbändige Wille jegliche Widrigkeiten und Schlafentzug zu überwinden, machten diese Reise über 21.250m Anstieg zu einem inspirierenden Test des menschlichen Leistungsvermögens.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Share on Facebook
BEITRAG TEILEN